7. Rhein-Main Skate-Challenge

P1010269  Orange in Frankfurt: auch wenn ich von mir selbst wenig schreibe, heute muß es einfach mal sein. In Holland wurde am 30. April der König gekrönt, alles in Orange. Da konnte ich es mir nicht nehmen lassen auch wenn es ein Tag später ist dies zu Sympathiezieren auf der Rolle, natürlich auch in Orange.  Extra aus Frankreich eingekauft wo man ein dieser Farbe herstellt. Der Rhein-Main Skate-Challenge im Rahmen des Radklassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt über den Marathondistanz ist am 1. Mai eine herausforderung die durch der Stadt selbst und danach in den schönen Taunus führt, wobei es bei Km 30 erst richtig los geht mit sehr schnelle Passagen  von über 50 Std./Km mit Teamkollege Harald. Die internationale flair an dieses Rennen verleihen Sportler aus Deutschland, Belgien, ein paar Holländer, Franzosen, Kolumbianer, Neuseeländer, Österreicher, Italiener und Schweizer. Bei fast abgetrocknete Strecke und grade 10° an Temperatur waren 522 gemeldete Skater um 9.30 Uhr am Start. Der erste Marathon im Jahr ist immer hart, aber nur die kommen auch an. Jetzt auf nach Kerpen zum halben.

Ergebnisse:  Jan auf den 96. Platz in 1.33.20 Std. und 2. Platz in seiner AK.

Harald auf den 164. Platz in 1.48.52 Std. und 19. Platz in seiner AK.