Paderborner Osterlauf

Nach 5 Monaten WinterP1010242, und der ist amheutige Samstag auch noch nicht vorbei, ging es mit der „Frühlingssklassiker“ ein Halbmarathon in Paderborn los. Zum Warmlaufen vor dem Start im Schneegestöber mit Daniela, Franz, Harald und Jan.  Schon lange waren wir nicht mehr mit so vielen schichten Kleidung  auf Skates unterwegs. Wir wollen nicht überheblich sein aber das in Paderborn ausgegebene Motto „Wir schaffen das“ war natürlich gar kein Thema. Gestartet wurde durch Franz und Jan in der Lizenzklasse Daniela und Harald in die Fitnessklasse. Das Starterfeld war übersichtlich mit ca. 200 Teilnehmer, auch wegen das fernbleiben von der sonst so viele Nachmelder.   Nach dem Start versuchten wir gut durchzukommen eigene Gruppen zu halten, kein Risiko einzugehen da die Verhältnisse richtig fies waren.                   Kurz danach hatte es aufgehört zu schneien und bei Km 10 war die Strecke fast trocken. Jetzt konnte man Gas geben, aber auch beim diesjährige Osterlauf waren wieder Hasen unterwegs nl. Ansthasen die der Geschwindigkeit bei den Brückenabfahrten nicht umsetzen konnten. Ein Unfallfreies Rennen mit ermessene Zeiten kam hierbei heraus und wenn man die verletzte aus dem Wintertraining berücksichtigt war das ganze OK. Das heißt im Klartext jetzt wissen wir wo unsere Mängel liegen.  Auch im Paderborn wieder „Alte“ Gesichter zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen hat sich die Reise gelohnt. Natürlich nicht zu vergessen die Kuchenorgienach dem Duschen, aller erste Sahne.

Ergebnisse:

Franz auf den 50. Platz in 45.15  Min. und 18. Pl. in seiner AK.

Jan auf den 84. Platz in 53.22  Min. und 2. Pl. in seiner AK.

Harald auf den 35. Platz in 57.54  Min. und 2. Pl. in seiner AK.

Daniela auf den 14. Platz in 1.00.26 Std. und 5. Pl. in ihre AK.

 

PS. Nächste Inline Kurs ist bei trockene Witterung am Sonntag den 7. April um 10.00 Uhr für alle Altersgruppen auf dem Mobauparkplatz.